Suchergebnisse für alle

Seiteneinträge

findeo

Und führe uns in Versuchung

Wir alle lieben es außergewöhnliche Dinge zu konsumieren, die wir nicht brauchen. Warum? Weil es einfach ein gutes Gefühl in uns auslöst. Das ist Fluch und Segen zugleich: Denn zum einen ist es Balsam für die Seele einen Cocktail von dem besten Barkeeper der Stadt zu trinken. Zum anderen kann es frustrierend sein, etwas Vergleichbares zu finden. So geht es mit sämtlichen Genießern, die  das gewisse Etwas haben wollen, aber nicht wissen, wo sie suchen müssen. Was also tun, wenn man Außergewöhnliches schnell konsumieren möchte? Gibt’s da eigentlich kein Portal dafür? Doch, findeo!
8. Oktober 2020

Ralph Homuth, LL.M. - Steuerberater

Das Finanzamt ermittelt online!

Geschenke sind für den Empfänger nicht per se steuerfrei! Diese Nachricht dürfte viele Blogger, Influencer und YouTuber überrascht haben. Dabei ist klar: Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, es ist auch kein steuerfreier Raum! Nachdem gerichtlich nun geklärt ist, welche Beiträge geteilt werden dürfen und welche als Werbung zu kennzeichnen sind, kreist nun ein neuer Adler am Himmel. Das Finanzamt!
12. August 2020

Instarexie

Wenn Menschen für Likes hungern

Egal, ob in der eigenen Küche oder im Restaurant – wir lieben es einfach pornöses Essen zu posten. Aber warum? Weil gutes Essen schöne Gefühle in uns hervorruft, die wir gerne mit unseren Freunden teilen möchten. Das geht aber nicht allen so: Instarexie heißt der Fachbegriff, der beschreibt, wenn bestimmte Postings Auslöser von Magersucht werden. Das ist schon fast paradox, wenn man bedenkt, dass appetitliche Essensbilder und abgemagerte Körper gemeinsam auf einer Plattform gepostet werden.
20. Juli 2020

Was darf Werbung?

Wenn Du diese 8 Dinge tust, erntest Du garantiert Ärger (Teil 2)

Mittlerweile sind wir ja in einem Alter angekommen, in dem wir wissen, was sich gehört und was nicht. Zumindest offline. Aber wie sieht das mit den Verhaltensregeln online aus? Worauf müssen wir als Werbetreibende achten, sodass wir die Fettnäpfchen bestmöglich umgehen? Keine Sorge, du musst Dir nicht länger den Kopf über unangebrachtes Verhalten zerbrechen. Hier kommt der zweite Teil von der netten Etikette für Online-Kommunikation. Wir atmen jetzt alle gemeinsam durch und sagen laut: “Du sollst nicht…”
4. Juli 2020

Was darf Werbung?

Wenn Du diese 8 Dinge tust, erntest Du garantiert Ärger (Teil 1)

Lügen! “Du sollst nicht lügen” – was damals schon so in der Bibel stand, ist auch für die Werbung gültig. Wer vorsätzlich Produkteigenschaften erfindet oder wichtige Informationen weglässt, macht sich strafbar und kann abgemahnt werden. Wenn Du wahrheitsgemäß und fair kommunizierst, tust Du viel für Dein Image und erhältst das Vertrauen Deiner Kunden. Dich für […]
25. Juni 2020

Die Work-Sleep-Corona-Balance

Wie das Arbeiten in den eigenen vier Wänden unsere Kommunikation beeinflusst

Wir erinnern uns alle an die Anfänge der digitalen Kommunikation. Damals trommelten wir glücklich Abkürzungen in ICQ oder MSN und waren erstaunt, wie schnell man virtuell kommunizieren konnte. Mit gerade mal drei Buchstaben konnte man jemandem freundliche Grüße ausrichten und es brauchte nur einen mehr, um einen Lachkrampf zu signalisieren. Kürzel wie LOL, ROFL und MFG waren aber nur die Anfänge der digitalen Kommunikation, die nur ganz am Anfang bestehen konnten. Denn: Umso digitaler unser Umfeld wird, desto klarer und menschlicher muss unsere Kommunikation werden, damit wir uns verstehen können.
18. Mai 2020

Wie künstliche Intelligenz uns hilft, in die Zukunft zu reisen

App in den Urlaub

Bei den kalten Temperaturen draußen, wünscht man sich nichts sehnlicher als das Palmenparadies. In einer mediterranen Finca zwischen Olivenbäumen und Zypressen, Primitivo auf dem Walnusstisch, der Geruch von warmer Sonnencreme auf der Haut – das wär’s jetzt. Wer jetzt richtig Lust auf Sommer, Sand und Sonnenschein bekommen hat, für den gibt’s in diesem Artikel zwar keine Urlaubstipps, aber immerhin einen virtuellen Einblick darauf.
27. Februar 2020

Ralph Homuth, LL.M. - Steuerberater

Steuerberater für Blogger und Influencer

Ralph Homuth ist Steuerberater mit eigener Kanzlei in Hamburg. Als Pionier befasste er sich mit steuerlichen Aspekten Rund um Blogger, Influencer, YouTuber und Let´s Player. Doch wie kommt man in einem vermeintlich so konservativen Beruf zu so einer hippen Branche?
10. Februar 2020

lokalstolz

Leistungen

Informationen

Menu

Rechtliches

lokalstolz GmbH
Rosenstraße 5
71640 Ludwigsburg
T +49 7141 - 69 63 35 0
hallo@lokalstolz.de

stalke
uns auf 
social   
 media  

crossarrow-up