Wenn Technik zu menschlich wird

Der KI-Knigge: Was darf künstliche Intelligenz?

Falls Du gerade single bist, haben wir was für Dich: Sie heißt Sophia und ist jung, charismatisch und charmant – eine Frau von Welt, die schon Auftritte bei Jimmy Fallon hatte und auch Angela Merkel persönlich kennt. Interesse? Ach ja, eins solltest du noch wissen: Sophia ist ein Roboter. Und zwar der weltweit erste mit Staatsbürgerschaft.

Bildnachweis: imago images/Westend61

Ja, du hast richtig gehört. Seit dem 25.10.2017 ist Sophia offiziell Saudi-Arabische Staatsbürgerin. Natürlich ist das ein Extremfall. Aber auch ein Paradebeispiel, dass die KI den Gesetzen der Gesellschaft folgen muss. Auch in Deutschland. Momentan sind wir soweit, dass Algorithmen z.B. Bewerbungen selektieren oder über Kredite entscheiden. Das sind Themen, in denen fehlerhafte Programmierungen ganze Existenzen vernichten können. Und es geht noch weiter: In Naher Zukunft wird es auch Haushalts- und Pflegeroboter speziell für die Seniorenbetreuung geben. Robbie – ein aktuelles Modell – kann singen, tanzen, Memory spielen und Witze erzählen. Was er nicht kann: Demenzkranke Patienten davon abhalten, die Pflegeeinrichtung zu verlassen. Und das ist nur ein Fall von vielen, indem Roboter nur eine Ergänzung zum Personal werden – nur mit Wartungs und Reparaturkosten in der Höhe des Gehalts von zwei neuen Kollegen.

Ein Szenario, das direkt weitere Fragen aufwirft: Darf eine KI ohne ärztliche Aufsicht einen medizinischen Eingriff vornehmen? Darf eine KI als Chatbot getarnt jemanden über ihre Natur täuschen? Darf ein Algorithmus einen Menschen nach seiner Kreditwürdigkeit beurteilen? Unsere Meinung: Ja, die KI darf Teilaufgaben übernehmen, aber niemals den Menschen komplett ersetzen. Was wir brauchen, sind Gesetze, die den Menschen immer über die Technik stellen und nicht andersrum. Denn wir wissen alle: Egal, wie weit die künstliche Intelligenz voranschreitet, die Würde des Menschen erreicht sie nicht. Denn die ist bekanntlich unantastbar.

#vonunsfürdich

Deine Checkliste für gute Texte

Was macht gute Texte aus? Wenn Du Dich das auch schon gefragt hast, bist Du hier genau richtig. Egal, ob Du für Social Media texten möchtest oder an einem Bestseller schreibst – wir geben dir hier die ultimativen Tipps für Texte, die schnell und kompakt auf den Punkt kommen.
Kostenlos herunterladen

Bitte fülle das untenstehende Formular aus, um dieses Dokument herunterzuladen

Drag a button, link, or anything else into the icon box to place it below the text. Lorem ipsum dolor sit amet elit.

8. Oktober 2020

findeo

Und führe uns in Versuchung
findeo ist das Portal für Genuss und Kulinarik Seit Kurzem ist findeo am Start. Und damit auch viele Möglichkeiten, sich in Versuchung zu führen. Auf unserem Portal für Genuss und…
mehr
12. August 2020

Ralph Homuth, LL.M. - Steuerberater

Das Finanzamt ermittelt online!
Worum geht es? Auch steuerlich gelten auf den virtuellen Marktplätzen dieselben Gesetze, wie in der realen Wirtschaft. Im Dschungel der Online-Plattformen glauben sich viele Akteure in sicherer Deckung. Doch der…
mehr
20. Juli 2020

Instarexie

Wenn Menschen für Likes hungern
Instagram als Plattform für Essstörungen Auf den ersten Blick scheint Instagram die Plattform der schönen Bilder zu sein. Dein ehemaliger Klassenkollege postet seinen Kletterurlaub in den Anden. Deine Klavierlehrerin isst…
mehr
lokalstolz - Lass Dich bekannt werden
crossmenu